Archiv für Kommunikation

Ina Rogalsky Apr 2015

Erfolgreiche Franchise-Partner-Tagungen

Keine Kommentare Allgemein, Kommunikation, Systemsteuerung

Wie Franchise-Geber ihren Partnern einen echten Mehrwert bieten können

Die Partnertagung ist eines der wichtigsten Kommunikations- und Motivationsinstrumente des Franchise-Gebers. Sie bietet eine geeignete Plattform, um Entscheidungsprozesse der Zentrale transparent zu gestalten, die Umsetzung und Einhaltung von Systemstandards zu motivieren sowie einen zusätzlichen Informationsbe­darf zu identifizieren. Rund 80 Prozent* aller Franchise-Systeme in Deutschland geben an, dass sie ihren Franchise-Partnern regelmäßige Partnertagungen anbieten. In der Praxis zeigen sich allerdings beachtliche (Qualitäts-)Unterschiede. Woran genau man diese Unterschiede ausmachen kann, hängt vor allem davon ab, welche Anforderungen an eine Partner-Jahrestagung gestellt werden.

Klare Zielsetzung als Voraussetzung für eine erfolgreiche Jahrestagung

Jeder Franchise-Geber sollte vor Planungsbeginn vor allem drei Fragen beantworten:

  • Welche Ziele sollen mit der Jahrestagung erreicht werden?
  • Welche Ressourcen (insb. Budget und Manpower) stehen zur Verfügung?
  • Wie ist die Erwartungshaltung der Franchise-Partner?

Nur wer die Antworten auf diese Fragen kennt, kann das richtige Tagungskonzept daraus ableiten und Ideen kreieren, die Franchise-Partner nachhaltig begeistern und für das weitere Wachstum motivieren.

????????????????????????

 

Tipps, wie Sie Ihre Partner-Jahrestagung noch erfolgreicher gestalten können

Nachfolgend finden Sie die vier häufigsten Ziele und einige Anregungen, die Ihre Partnertagung zum gelungenen Ereignis werden lassen: Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Mrz 2015

Pflichtprogramm für Franchise-Geber: Eine hohe Reputation aufbauen

Keine Kommentare Kommunikation

„Ein guter Ruf geht weit, ein schlechter noch viel weiter.“

Auch in der Franchise-Wirtschaft machen Unternehmen immer wieder die Erfahrung, dass dieses Sprichwort nichts an Aktualität verloren hat. Nach einer Ad-hoc-Befragung des Instituts für Markenfranchise Ende 2014 ist jeder zweite Franchise-Geber der Meinung, dass das Image einen Einfluss auf die Partnergewinnung hat. Nur etwa jeder vierte Franchise-Geber findet, dass Franchise ein positives Image in der Öffentlichkeit hat. Zugegeben – zum Zeitpunkt der Umfrage sorgte ein prominentes Franchise-System nahezu täglich für Schlagzeilen in den Medien. Doch auch unabhängig von solchen äußeren Einflussfaktoren, ist es für Franchise-Geber entscheidend, an ihrem guten Franchise-Ruf zu arbeiten.476959_web_R_by_Thorben Wengert_pixelio.de

Eine hohe und tadellose Reputation und das dazu gehörige Reputationsmanagement erweisen sich als wichtige Erfolgsfaktoren in der Expansion. Sicherlich, es geht auch ohne. Aber dann dürfte es umso schwieriger fallen, sich als Franchise-Geber im Wettbewerb um die besten Kandidaten gegen andere expansive Systeme und attraktive Arbeitgeber durchzusetzen. Eine hohe Reputation dagegen kann die Partnergewinnung beflügeln. Sie schafft Aufmerksamkeit, Vertrauen und bestärkt Interessenten in ihrer Entscheidung für ein bestimmtes Franchise-System. Und nicht zuletzt stärkt sie auch in Krisenzeiten.

Tipps für ein professionelles Reputationsmanagement

Was können Franchise-Geber tun, um sich einen guten Ruf aufzubauen? Ihn zu pflegen, zu steuern und zu bewahren?

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Apr 2014

Mit PR die Partnerakquisition unterstützen

Keine Kommentare Kommunikation, Partnerakquisition

Die Anfragen von Franchise-Interessenten gehen zurück? Unter den Interessenten sind immer seltener die richtigen Kandidaten? Die Gründe dafür können vielfältig sein. Häufig liegt es jedoch auch an der Kommunikation. Oftmals muss lauter getrommelt werden, um bei wechselbereiten Angestellten und Gründungswilligen nachhaltig Aufmerksamkeit zu erzeugen. Eine professionelle PR-Arbeit ist dafür ein bewährtes Instrument. Im Zusammenspiel mit Ihren werblichen Aktivitäten kann diese auf Ihr Unternehmen und damit auf den konkreten Nutzen der von Ihnen gebotenen Franchise-Partnerschaft aufmerksam machen. Denn die wenigsten Franchise-Systeme verfügen heute über eine Markenkraft, die so stark ist, dass sie von selbst Anfragen in Massen generiert. Nicht zuletzt bewegen sich potenzielle Franchise-Partner überall. Heute ist derjenige am Erfolgreichsten, der die gesamte PR-Klaviatur regelmäßig und kontinuierlich nutzt und auf möglichst vielen Kanälen Präsenz zeigt.

Kompetenz demonstrieren

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor eines Franchise-Systems ist dabei das Ansehen des Franchise-Gebers. Partner wollen sich mit der Marke identifizieren können. Sie wollen die Gewissheit haben, zu einer schlagkräftigen und meinungsbildenden Wirtschaftseinheit zu gehören. Dort, wo das Partner- und Systemmarketing seine Grenzen findet, setzt die aktive Öffentlichkeits- und Pressearbeit ein. Durch die redaktionelle Aussage wird ein größeres Publikum mit einer deutlich höheren Glaubwürdigkeit erreicht. Die PR dient dann nicht nur der Partnerakquisition, sondern auch der Zufriedenheit bestehender Partner im System.

Der Mix führt zum Erfolg

Die Instrumente der PR sind heute so vielfältig wie die unterschiedlichen Medienkanäle am Markt. Da sich in der Regel nicht eindeutig definieren lässt, wo genau potenzielle Franchise-Partner zu finden sind, ist es umso wichtiger, den Mix zu beherrschen. Eine besondere Bedeutung hat dabei das Internet – dieses generiert heute die überwiegende Anzahl an Anfragen. Voraussetzung ist aber, dass Ihre Unternehmenswebsite im Netz gefunden wird und den Interessenten motiviert, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Außerdem kommt es darauf an, dass die Zuführung über andere Medienkanäle stimmt – sei es über franchisespezifische Medien, Branchenmagazine oder Tageszeitungen.

Kommunikation stärken

Nicht nur ein professioneller Internetauftritt zur Franchise-Partnerakquisition, sondern auch  professionell aufbereitete Presseunterlagen sind daher die Voraussetzung für eine erfolgreiche vertrauensbildende Kommunikation. Eine Pressemappe mit den Zahlen, Daten und Fakten zum Unternehmen und der Franchise-Partnerschaft, regelmäßige Presseinformationen über die Entwicklung und Neuigkeiten des Systems, Pressefotos sowie der persönliche Kontakt zu den Redaktionen sind das Basishandwerkszeug für eine erfolgreiche PR. Sämtliche Presseunterlagen sollten auch als Download auf Ihrer Homepage in einem Pressebereich zur Verfügung stehen. Denn Kosten- und Zeitdruck bestimmen den Arbeitsalltag in den Redaktionen. Bedienerfreundlichkeit und Gebrauchswert bestimmen hier den Nutzen für die Medien und damit wiederum für Ihr Unternehmen und Ihre Partnerakquisition.

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Jun 2013

Franchise-Partner gesucht! Bildungsforum Franchise bietet Seminar zur Partnerakquisition

Keine Kommentare Allgemein, Kommunikation, Partnerakquisition, Veranstaltungen

Franchise-Geber bewegt derzeit vor allem eine Frage: Wie kann ich mehr geeignete Interessenten für mein Franchise-System gewinnen? Drei von vier Franchise-Gebern sind zuletzt hinter ihren eigenen Expansionszielen geblieben. Eine zu geringe Leadanzahl und eine schlechte Leadqualität werden dabei als die größten Engpässe identifiziert.

BIF_Programm20131205Auch das Bildungsforum Franchise konzentriert sich 2013 auf das Thema „Partnerakquisition“. Anfang Juni trafen sich junge wie etablierte Franchise-Geber in Bonn zum ersten Intensivseminar „Partnerakquisition und Franchise-Kommunikation“. Gemeinsam mit den Teilnehmern wurden vielfältige Aspekte beleuchtet und Lösungsansätze erarbeitet:

  • Was sind die größten Engpässe in der Partnerakquisition und wie kann man diese überwinden?
  • Was kann eine konsequente PR- und Kommunikationsarbeit für das positive Image als Franchise-Geber leisten?
  • Rund 100 bis 150 Leads pro Monat sind erforderlich, um jährlich zehn neue Franchise-Partner zu gewinnen. Mit welchem Mediamix können Franchise-Geber dieses Ziel erreichen?
  • Doch nicht immer ist die Masse entscheidend. Besonders qualifizierte Interessenten lassen sich auch über soziale Medien wie Xing finden.
  • Ein professioneller Umgang mit Leads ist ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Partnergewinnung. Wie können Franchise-Geber aus vorhandenen Leads mehr Verträge gewinnen?
  • Auch rechtliche Fragen sind bei der Partnergewinnung relevant – im Spannungsfeld zwischen Werbung und vorvertraglicher Aufklärung.

 Teilnehmerstimmen zum Seminar:

„Das Bildungsforum Franchise war die Chance permanent abzugleichen, wo PORTAS gut aufgestellt ist im Sinne der Weiterentwicklung der Marke und brachte gleichzeitig die Erkenntnis, dass einiges anzupassen und zu verändern ist, um das Wachstum des Unternehmens abzusichern.“ Frank Jüttner, PORTAS

„Der gute Mix verschiedener Kompetenzen im Markenfranchise-Team garantierte ein von Anfang bis Ende hochinteressantes, praxisnahes und abwechslungsreiches Seminar. Ein gut investierter Tag um in der Partner-Akquise weiterzukommen, Dinge zu verändern und nötige Schritte zu veranlassen. Vielen Dank!“ Karin Schützler, Tiroler Bauernstandl

„Die Teilnahme am Bildungsforum Franchise hat sich in jeder Hinsicht für unser Unternehmen gelohnt. Von der professionellen Aufbereitung der Themen über die kompakte, kurzweilige und professionelle Präsentation bis zum ergiebigen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern wurden alle für uns wichtigen Gesichtspunkte erfüllt. Das Seminar können wir uneingeschränkt empfehlen.“ Carsten E. Pachnicke, 25 MINUTES GmbH

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Apr 2013

Bildungsforum Franchise: „Partnerakquisition und Franchise-Kommunikation“

Keine Kommentare Kommunikation, Online Medien, Partnerakquisition, Recht, Veranstaltungen

Exklusiv für Franchise-Geber: Intensivseminar und Erfahrungsaustausch am 6. Juni 2013 in Bonn. Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt von über 30 Prozent sichern.

Drei von vier Franchise-Gebern haben im Jahr 2012 weniger neue Franchise-Partner in ihr System aufgenommen als geplant, so die Ergebnisse einer aktuellen Befragung des Instituts für Markenfranchise. 85 Prozent der befragten Franchise-Geber beklagen dabei nicht nur eine zu geringe Anzahl an Franchise-Interessenten, sondern auch eine unzureichende Qualität der Kandidaten. Hinzu kommen Ressourcen-Engpässe – sei es in Bezug auf das zur Verfügung stehende Akquisitions-Budget oder auch bei der professionellen Bearbeitung der Interessentenanfragen.

Für ein dynamisches Franchise-Wachstum sind daher zielführende Maßnahmen gefragt – um als Franchise-Marke auf sich aufmerksam zu machen und mehr Präsenz zu erlangen. Und um die richtigen Interessenten für die zu vergebene Franchise-Chance zu erreichen. Auch ein klar definierter Akquisitionsprozess mit einem professionellen Lead-Management sind wichtige Erfolgsfaktoren für das weitere Wachstum.

„Partnerakquisition und Franchise-Kommunikation“ – das Bildungsforum Franchise lädt Franchise-Geber exklusiv zum Intensivseminar und Erfahrungsaustausch ein. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 6. Juni 2013, in Bonn. Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Dez 2012

Markenfranchise auf der START in Dortmund

Keine Kommentare Allgemein, Kommunikation, Recht, Systemaufbau, Veranstaltungen

Rund 3.000 Besucher informierten sich in diesem Jahr bei rund 130 Ausstellern und in knapp 80 Vorträgen auf der START-Messe in Dortmund am 16. und 17. November 2012 zu allen Themen rund um Gründung, Unternehmensentwicklung und Franchise. Am Messestand von Markenfranchise erfuhren angehende und bestehende  Franchise-Geber mehr darüber, wie sie ihre Geschäfts- und Unternehmensidee mit selbstständigen Unternehmern am Markt vervielfältigen können.

Worauf man allgemein bei einer Franchise-Partnerschaft achten sollte, fassten Unternehmensberater Felix Peckert sowie Rechtsanwalt Joachim Klapperich im Gespräch mit Donner TV zusammen.

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Aug 2012

Mehr Transparenz in der Kommunikation

Keine Kommentare Allgemein, Kommunikation, Partnerakquisition

Wer Franchise-Systeme (aus einer Branche) miteinander vergleichen oder sich aber einen Eindruck von der Marktbedeutung und der Größe insgesamt verschaffen möchte, kommt nicht umhin, sich mit der Zahlenwelt auseinanderzusetzen. Umsatz, Anzahl der Betriebe und Franchise-Partner werden am häufigsten als Bemessungsgröße und Bewertungskriterien herangezogen. Doch nicht alle Franchise-Systeme können diese Zahlen per Knopfdruck liefern – dabei steigen die Anforderungen an eine hohe Transparenz der Unternehmen. Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Jul 2012

Bildungsforum Franchise: Systemaufbau in der Praxis

Keine Kommentare Allgemein, Kommunikation, Partnerakquisition, Recht, Systemaufbau, Systemsteuerung, Veranstaltungen

Nichts ist unmöglich. Man kann Erbsen auch schälen und Gurken in Perlenform zu sich nehmen. Wenn man seine Ausgangslage kennt und die richtigen Instrumente im Gepäck hat, ist der Weg bis zum Ziel häufig gar nicht so schwer. Auch Franchise-Geber wird man nicht über Nacht. In immerhin nur zwei Tagen haben die Teilnehmer des diesjährigen Bildungsforums Franchise erfahren, welche Punkte es dabei zu beachten gilt und wie man den Systemaufbau in der Praxis gestalten kann. Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Christina Westerhorstmann Apr 2012

4. Bildungsforum Franchise
am 27. und 28. Juni 2012: Jetzt Frühbucher-Rabatt sichern

Keine Kommentare Allgemein, Kommunikation, Partnerakquisition, Recht, Systemaufbau, Veranstaltungen

Wie kann ich als Franchise-Geber schnell und nachhaltig expandieren? Was sollte bei der Gestaltung von Franchise-Vertrag und Handbuch beachtet werden? Und wie finde ich die richtigen Franchise-Partner? Diese und andere Themen stehen im Fokus des 4. Grundlagenseminars des Bildungsforums Franchise. Die Veranstaltung findet statt vom 27. bis 28. Juni 2012 im Hotel-Restaurant „Zur Alten Post“ in Bad Neuenahr. Bei Anmeldung bis zum 25. Mai 2012 können Teilnehmer von 20 Prozent Frühbucher-Rabatt profitieren. Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Ina Rogalsky Apr 2012

Muster-Gliederung für Ihr Franchise-Handbuch: Was kann und soll es regeln?

3 Kommentare Allgemein, Kommunikation, Recht, Systemaufbau, Systemsteuerung

Der einheitliche Marktauftritt ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren eines Franchise-Systems und damit auch des Franchise-Partners. Die Zusammenarbeit zwischen Franchise-Geber und Franchise-Partner ist daher auch begründet mit Rechten und Pflichten für beide Seiten verbunden. Für die tägliche Praxis folgen daraus viele Vorgaben, Regeln und Handlungsempfehlungen, die den Rahmen eines Franchise-Vertrags sprengen würden.

Als eine Anlage zum Vertrag stellt das Franchise-Handbuch somit die zur Wahrung der Einheitlichkeit erforderlichen und notwendigen Standards dar. Im Ergebnis muss Franchise-Handbuch also den Marktauftritt und die damit verbundenen Aufgaben des Franchise-Partners operabel und praktisch dokumentieren. Wie präzise diese im Handbuch dargestellt werden sollten, haben wir bei Markenfranchisewissen an anderer Stelle thematisiert. Doch wie baut man ein Handbuch auf? Welche Struktur hat sich bewährt? Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen