Ina Rogalsky 29 Sep 2014

Praxisseminar: Eckpunkte und Erfolgsfaktoren der Partnergewinnung

Keine Kommentare Allgemein, Veranstaltungen

Ausreichende Ressourcen, einen professionellen Vertriebsprozess sowie eine konsequente Führung – so lautete die abschließende Erfolgsformel der Seminarteilnehmer. Einen Tag lang hatten diese sich dem Thema Partnergewinnung aus unterschiedlichen Perspektiven gewidmet und dabei vor allem auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch genutzt.

Bereits am Vorabend nutzten die rund 20 Seminarteilnehmer und fünf Referenten die Gelegenheit, Wege zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Partnergewinnung zu diskutieren. Bei geselliger Stimmung und einem deftigen Abendessen wurden bereits wichtige Eckpunkte und Erfolgsfaktoren ausgetauscht, die für eine erfolgreiche Partnergewinnung wesentlich sind.Seminar_2

Eines wurde hier bereits eindrucksvoll deutlich: Unabhängig von Systemgröße, Branche oder Entwicklungsstand – im Franchise braucht es vor allem einen professionellen Franchise-Vertrieb, um erfolgreich wachsen zu können.  Wie das gehen kann, offenbarte Benjamin Dawo am nächsten Morgen am Beispiel des Gastgebers Town & Country Haus. Dawo erläuterte, wie Town & Country Haus seinen Akquisitionsprozess professionell aufgestellt hat und mit mittlerweile über 300 Partnern zu einer der führenden Franchise-Marken deutschlandweit geworden ist. Expansionsberater Felix Peckert ging anschließend darauf ein, wie die Kommunikation rund um die Partnergewinnung gestaltet werden sollte. Kommunikation muss Erfolg ausstrahlen, um Interessenten zu binden, war dabei seine klare Aussage.

Wege und Kanäle zur Interessentengewinnung

Über welche konkreten Wege und Kanäle Interessenten gewonnen werden können, wurde sodann thematisiert. Erik Krömer, Gründer von global office, stellte praxisnah vor, wie global office ganz gezielt Interessenten über die Social-Media-Plattform XING qualifiziert und zu einer Partnerschaft motiviert. Andreas Baumann informierte über weitere vielversprechende Kanäle und zeigte auf, wie Franchise-Geber mit einem systematischen Controlling den Werbeeuro optimal lenken können. Welche Rolle die Marke dabei auf die Entscheidung der Interessenten und somit auf die Expansionsgeschwindigkeit eines Franchise-Systems nimmt, erklärte Marketingexperte Sebastian Reif und zeigte abschließend, welche sieben Schritte jedes Unternehmen auf dem Weg zur Marke durchlaufen muss.

Teilnehmer erarbeiten individuellen „Montagsplan“

Alle Seminarthemen wurden in Arbeitsgruppen vertieft – sie ermöglichten den Teilnehmern so, ihre Erfahrungen einfließen zu lassen und untereinander zu diskutieren. Gemeinsam wurden Ziele erarbeitet, die individuellen Engpässe identifiziert und die nächsten Schritte für den eigenen Alltag abgeleitet. In einem ganz individuellen „Montagsplan“ hielten die Teilnehmer die für sie nächsten Schritte fest, um selbst zeitnah mit der Umsetzung in ihren Systemen beginnen zu können. Insbesondere in einem Punkt waren sich fast alle einig: eine erfolgreiche Partnerakquisition braucht ausreichend Ressourcen (Budget und Manpower), einen professionellen Vertriebsprozess und vor allem eine konsequente Führung. Auch das abschließende Feedback der Teilnehmerfiel durchweg positiv aus. Es war ein erkenntnisreicher und gut investierter Tag.

Das Institut für Markenfranchise (Bonn) steht für praxisnahe Seminare, lebendige Diskussionen und einen intensiven Erfahrungsaustausch. Erfahrene Referenten und Kenner der Franchise-Praxis verfolgen dabei immer ein klares Ziel: Franchise-Gebern und ihren Mitarbeitern den Weg zu mehr Umsatz und einer schnelleren Expansion zu zeigen.

Tags: , ,
Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Ina Rogalsky
Related Posts
Keine Rückmeldung zu “Praxisseminar: Eckpunkte und Erfolgsfaktoren der Partnergewinnung”

Hinterlasse ein Kommentar